Anmeldung als Helfer*in

für den 2. Löwenlauf in Bad Zwesten

Sie möchten als engangierter Helfer*in beim 2. Löwenlauf in Bad Zwesten dabei sein und einen Beitrag zu einer erfolgreichen Umsetzung leisten? Prima! Im Nachgang finden Sie die Einsatzbereiche und unser Formular, damit wir Sie bezüglich der Koordination kontaktieren können.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Gemeinde Bad Zwesten
Tourist-Info/Kurverwaltung
Ringstr. 1, 34596 Bad Zwesten

Tel.: 05626 773
E-Mail: tourismus@badzwesten.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag & Dienstag
9.00 – 16.30 Uhr

Mittwoch
9.00 – 13.00 Uhr

Donnerstag & Freitag
9.00 – 16.30 Uhr

Samstag (April-Oktober)
10.00 – 12.00 Uhr

Um einen sicheren Lauf zu gewähren, müssen Autofahrer*innen an gewissen Stellen auf den Lauf hingewiesen werden, auch müssen Gefahrenstellen markiert werden.

Bevor die Läufer*innen an den Start gehen können, holen sie ihre Startunterlagen im Kurhaus am Kurpark ab. Die Helfer*innen in diesem Bereich geben die Startnummern und T-Shirts an die Teilnehmer*innen aus und geben letzte organisatorische Tipps für den Wettkampf.

Die Helfer*innen beim Start sorgen dafür, dass alle Läufer*innen zur richtigen Zeit und unbehindert starten können. Die Helfer*innen erleben hier hautnah die besondere Stimmung kurz vor und während des Starts des Löwenlaufs!

Damit alle Teilnehmer*innen sicher ins Ziel gelangen und gleichzeitig andere Verkehrsteilnehmer und Zuschauer über die Veranstaltung informiert werden, wird die Strecke von Helfer*innen gesichert. Neben der Wegweisung für die Teilnehmer*innen wird durch ein freundliches, aber bestimmtes Auftreten darauf geachtet, dass andere Verkehrsteilnehmer die Läufer*innen nicht behindern. Außerdem geben sie auf Nachfrage Auskunft über die Veranstaltung und über mögliche Umfahrungswege. Des Weiteren unterstützten die Helfer*innen beim Aufstellen und Räumen des Absperrmaterials.

Auf der Strecke sind auch dieses Jahr wieder einige Staffelläufer*innen unterwegs! Es werden Teilabschnitte der Marathonstrecke absolviert. An den Staffelwechseln lösen sie sich die Läufer*innen ab.

Vor Ort sorgen die Helfer*innen für den detaillierten Aufbau als auch für die Koordination der Staffelläufer*innen, so dass die Wechsel ohne Behinderung der anderen Läufer*innen möglichst reibungslos funktionieren.

Die Versorgung der Teilnehmer*innen wird an insgesamt fünf Versorgungsstellen sichergestellt. Hierbei ist zu beachten, dass die Versorgung an den Versorgungsstationen durch die Läufer*innen erfolgt. Helfer*innen tragen hier zum reibungslosen Ablauf bei. 
Die Aufgabe der Helfer*innen fängt hier beim Aufbau der Versorgungsstellen an, geht mit dem Bereitstellen und der permanenten Sicherstellung ausreichender Verpflegung weiter und endet mit der Säuberung sowie dem Abbau der Stationen. Die Einsatzdauer ist hier abhängig vom Standpunkt der Stationen.